Die ersten Monate in Wien

Der Hauptmann Trenkler ist wieder in Europa gelandet und hat sich mit Wien eine neue Wahlheimat ausgesucht. Nach dem Jahrhundertsommer hier erwartete uns im Oktober ein wunderschöner Herbst und wir nutzen die Gelegenheit Land und Leute besser kennenzulernen. Neben den historischen Sehenswürdigkeiten sind wie u.a. beim Weinfest in Stammersdorf, auf den Wiener Wiesn und Joggen am Neusiedler See.
Mit Sven und Karl treffen wir uns in London, um neben der diese faszinierenden Stadt das Football Spiel der Seattle Seahawks im Wembley Stadion anzusehen.
Anfang November ziehen wir dann in unsere neue Wohnung im Stadtteil Floridsdorf und es dauert nicht lang, bis der Winter Einzug hält. Die gedämpfte Stimmung in dieser graue Jahreszeit wirken wir mit jeder Menge Glühwein auf den schönen Wiener Weihnachtsmärkten und der Ein oder Anderen Schneewanderung entgegen. Das Silvesterfeuerwerk der Stadt konnte sich übrigens auch sehen lassen.
Im Januar waren wir dann zum Skifahren am Stuhleck (nur eine Stunde von Wien) und hatten Besuch von Freunden aus Sydney/Berlin.
Der Februar brachte Tina beruflich nach München und ich folgte ihr für das Wochenende um Freunde zu treffen und natürlich ein bisschen sightseeing hier und da. Zum Valentinstag entführte ich Tina ins Australia Pub und hatten im Anschluss noch einmal Besuch von Down Under – diesmal von der Rockband The Wombats – unser erstes Konzert in der neuen Heimat und ich denke nicht das Letzte.
Ihr seht wir machen mal wieder das Beste aus allem und würden uns freuen, euch auch mal Wien näher zeigen zu können :).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.